Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++blaue Tonne und gelber Sack am Frei. 23.02.2018+++graue Tonne: Dienstag, 27.02.2018+++

200 aktive Straßenkarnevalisten begeisterten die rund 800 Zuschauer an den Straßen von Oberweis. 

Acht Motivwagen und 7 Fußgruppen inszenierten Ereignisse  aus dem lokalen  Dorfgeschehen, der  

Märchenwelt und zu vielen weiteren Themen. Die Oberweiser Tanzgarden sorgten wieder für tolle

Darbietungen unter dem sonnigen Narhallahimmel.

 

Mehr Fotos von Sabine Ballmann und Klaus Manns gibt es auf www.Oberweis.de/Bildergalerie oder direkt hier:

http://www.oberweis.de/termine-bilder/bildergalerien/category/104-rosenmontag-2018

 

Wie in den vergangenen Jahren luden die "Gäkisch Fralett" zur Weiberfastnacht in die Heimat-Scheune ein.

 

Leider hatte das Grippe-virus auch mit den Frauen kein Mitleid und so war die Gästezahl doch unter den Erwartungen geblieben. Allerdings gab es beim Programm wieder viele Höhepunkte. "Bares für Rares", Bilderrätsel und viele weitere lustige Showeinlagen luden zum applaudieren ein. Über alles was im Doafbesen stehen sollte, kam in einem klassischen und "Klasse-Büttenvortrag" von Margot Ixfeld. Die Bitburger-Kinderprinzessin Paula, die I. überraschte mit Ihrem Besuch.

Fotos von P. Jürgen Evertz von der närrischen Frauenfastnacht gibt es in unserer Bildergalerie oder direkt hier:

http://www.oberweis.de/termine-bilder/bildergalerien/category/102-weiberfastnacht-2018

 

 

Mit dem Projekt "Aktiv vor Ort" unterstützt Innogy, Betriebszweig von Westnetz (RWE), seit vielen Jahren Projekte in einer Gemeinde wo viel Eigenleistung integriert ist. Die DLRG Oberweis konnte mit ihrer enormen Eigenleistung beim Errichten ihres DLRG-Gebäudes den zuständigen INNOGY Projektleiter Manfred Hoffmann überzeugen und begeistern. Hoffmann staunte nicht schlecht, als Bruno Leisen, der 1. Vorsitzende unserer DLRG, mit den nachweislich geführten Stunden an Eigenleistung aufwartete.

Mit den freiwilligen Helferinnen und Helfern -hier nur ein Teil auf dem Bild, der DLRG freuen sich Manfred Hoffmann von der INNOGY SE, Ortsbürgermeister Klaus Manns und 1. Beigeordneter Josef Schumacher über die Förderung von 2.500 €.

Mit Beginn des II. Quartal soll das Gebäude fertig sein. Die Eröffnungsfeier mit Einsegnung ist für den 21. April d.J.  vorgesehen. Bis dahin gibt es noch viel zu tun, aber man darf bei dem Elan und Aktivität positiv auf diesen Tag schauen.

Es sollte etwas Besonderes werden -die 8. Kölsche Nacht, und das wurde es. Die langen Vorbereitungen der verantwortlichen Vereine DLRG, Feuerwehr und Sportverein mit ihrem Karnevalspräsidenten Daniel Neises, haben sich gelohnt.

Zum erstenmal gab es in diesem Jahr eine Karnevalsmesse, die unser Pfarrer Herr Pastor Fochs -unter der musikalischen Umrahmung von dem Bettinger Chor "ton-art" unter der Leitung von Karin Stockemer, zelebrierte. Frank Reinard sorgte mit seinem Können und Equipment für eine tolle Ausleuchtung der Kirche, den Schmuck der Kirche übernahm Elfriede Linkels. Als Messdiener fungierten die Gardetänzerinnen und eine Predigt von Pastor Fochs gab es auch und zwar in karnevalistischer Reim-Form. Und für einen Lacher sorgte er auch mit einer humoristischen Einlage. Insgesamt war alles anders als im normalen Gottesdienst. Die Karnevalisten kamen in ihren bunten Kostümen in die Kirche, Kölsche Lieder mit sinnlichen Texten schallten durch das Gotteshaus und applaudiert wurde auch, besonders nach dem Schlusssegen. Alle Gottesdienstbesucher waren total begeistert, ebenso wie Pastor Berthold Fochs, denn er konnte in eine volle Kirche schauen.

Eine Messe von Karnevalisten für Karnevalisten, ein tolles Erlebnis was niemand missen möchte. Aber wie gesagt es sollte etwas besonderes sein, und das gibt es nicht jedes Jahr. In fast großer Prozession ging es nun für die Karnevalisten ins Festzelt am Gemeindehaus, wo dann das "weltliche" sehr abwechslungsreiche Programm zur Geltung kam.

Nachdem Ortsbürgermeister Klaus Manns den Gemeindeschlüssel an die Narrenschar übergeben hatte sorgten unsere drei Garden für den rechten Schwung. Weitere Garden kamen aus Bettingen und Ehlenz. Das Männerballett aus Oberweis sorgte wieder für viel Aufmerksamkeit bei einem Applausfreudigen Publikum. Der stellvertretende Präsident des Rheinischen Karneval konnte wieder viele närrische Persönlichkeiten auszeichnen für ihr Engagement für das schöne Brauchtum: Karneval.

Im Anschluss gab es wieder stimmungsvolle Musik mit den DOMPIRATEN,  die das Zelt wieder zum Beben brachte.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Akteure und Gäste, die die 8. Kölsche Nacht  zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließen.

Bilder gibt es in der Bildergalerie oder gleich hier:

http://www.oberweis.de/termine-bilder/bildergalerien/category/101-koelsche-nacht-2018

 

Am Samstag, 11.11.2017 findet nach der hl. Messe -Beginn 19.00 h, die alljährliche Gefallenenehrung zum Volkstrauertag statt.

Leider konnte der Termin nicht im Pfarrbrief veröffentlicht werden. Deshalb bittet die Gemeinde an dieser Stelle um Beachtung.

Unterkategorien

Dies ist die Kategorie für Nachrichten aus Oberweis.