Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++blaue Tonne und gelber Sack am Die. +++ 12.05.2020+++graue Tonne: Mi. 06.05.2020+++

Zur 1. offiziellen Sitzung des Ortsgemeinderates Oberweis, konnte Ortsbürgermeister Klaus Manns alle Ratsmitglieder herzlich begrüßen. Zudem die Gäste aus der Gemeinde und Herrn Thomas Nagel, Projektierer von PV-Anlagen. Mit dieser Thematik startete auch der erste Tagesordnungspunkt, hierzu der Ortsbürgermeister den Gästen Rederecht eingeräumt.

Wie aktuell das Thema PV-Freiflächenanlagen ist, konnte man jüngst auch der Tagespresse entnehmen. Ebenfalls ist dies ein großes Thema im VG-Rat und dessen Ausschuss für ländliche Entwicklung.

Für den Oberweiser Ortsbürgermeister hat das Thema einen besonders hohen Stellenwert, da die Gemeinde bei PV und-/-oder Windkraft an der Wertschöpfung eine Teilhabe hat. Nach einer sehr lebhaften Diskussiion hat sich der Ortsgemeinderat schließlich für den Bau von PV-Anlagen ausgesprochen und dem vorliegenden Antrag als Aufstellungsbeschluss zum Bau einer PV-Anlage unterhalb des Burghofes, der seitens der Gemeinde und des Straßennetzes nicht einsehbar ist, einstimmig zugestimmt. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Anlage sofort gebaut werden darf. Dies kann erst nach der Zustimmung öffentlicher Träger und Belange mit Realisierung des B-plan realisiert werden. 

Zu dem Punkt Mitteilungen und Anfragen im öffentlichen Teil, konnte Ortsbürgermeister Manns die erfreuliche Mitteilung überbringen, dass das Haus Weber in der Grabenstraße einen neuen Besitzer gefunden hat. Diese Tatsache macht neben den Immobiliengesuchen im letzten "Doafbesen" deutlich, wie sehr unsere Gemeinde als Wohnort im Trend liegt.

Der Nicht-Öffentliche Teil der Sitzung befasste sich u.a. mit Personalangelegenheiten in unserer Kita, Grundstücksangelegenheiten und Auftragsvergaben zum Bau unseres Gemeindehauses. Hierzu mussten Vorabbeschlüsse nochmals nachgefasst werden.