Willkommen bei Oberweis-Online+++Müllabfuhr: +++blaue Tonne und gelber Sack am Die. +++ 12.05.2020+++graue Tonne: Mi. 06.05.2020+++

Da hatte der Wetter-Petrus im letzten Moment noch die Kurve bekommen und während des Rosenmontagszuges für trockene Verhältnisse gesorgt. Noch unmittelbar bevor sich der Zug in Bewegung setzte beherrschte ein Platzregen mit Sturmböen die Wetterlage was auch etliche Zuschauer nicht auf die Straße locken konnte.

Nachstehend einige Bilder, die trotz der Wetterereignisse einen schönen Rosenmontag in Oberweis bescheinigen.

 

Zur 1. offiziellen Sitzung des Ortsgemeinderates Oberweis, konnte Ortsbürgermeister Klaus Manns alle Ratsmitglieder herzlich begrüßen. Zudem die Gäste aus der Gemeinde und Herrn Thomas Nagel, Projektierer von PV-Anlagen. Mit dieser Thematik startete auch der erste Tagesordnungspunkt, hierzu der Ortsbürgermeister den Gästen Rederecht eingeräumt.

Wie aktuell das Thema PV-Freiflächenanlagen ist, konnte man jüngst auch der Tagespresse entnehmen. Ebenfalls ist dies ein großes Thema im VG-Rat und dessen Ausschuss für ländliche Entwicklung.

Für den Oberweiser Ortsbürgermeister hat das Thema einen besonders hohen Stellenwert, da die Gemeinde bei PV und-/-oder Windkraft an der Wertschöpfung eine Teilhabe hat. Nach einer sehr lebhaften Diskussiion hat sich der Ortsgemeinderat schließlich für den Bau von PV-Anlagen ausgesprochen und dem vorliegenden Antrag als Aufstellungsbeschluss zum Bau einer PV-Anlage unterhalb des Burghofes, der seitens der Gemeinde und des Straßennetzes nicht einsehbar ist, einstimmig zugestimmt. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Anlage sofort gebaut werden darf. Dies kann erst nach der Zustimmung öffentlicher Träger und Belange mit Realisierung des B-plan realisiert werden. 

Zu dem Punkt Mitteilungen und Anfragen im öffentlichen Teil, konnte Ortsbürgermeister Manns die erfreuliche Mitteilung überbringen, dass das Haus Weber in der Grabenstraße einen neuen Besitzer gefunden hat. Diese Tatsache macht neben den Immobiliengesuchen im letzten "Doafbesen" deutlich, wie sehr unsere Gemeinde als Wohnort im Trend liegt.

Der Nicht-Öffentliche Teil der Sitzung befasste sich u.a. mit Personalangelegenheiten in unserer Kita, Grundstücksangelegenheiten und Auftragsvergaben zum Bau unseres Gemeindehauses. Hierzu mussten Vorabbeschlüsse nochmals nachgefasst werden.

 

An der Tankstelle "Beim Boar" ist ein Schlüsselbund mit einem Autoschlüssel der Marke VW gefunden worden.

  

In dem Wirtschaftsweg / Fahrradweg "In der Heldt" wurde eine Sonnenbrille mit Sehstärke der Marke Espirit gefunden.

 

Die Verlierer melden sich bitte bei Ortsbürgermeister Klaus Manns, Tel.: 06527 / 1201.

Auch wenn wegen der Corona- Pandemie die Maifeiern alle untersagt und folglich abgesagt wurden, ging der Beginn des Monat Mai in Oberweis doch nicht so ganz spurlos vorbei. Zumindest in der Schillerstraße grüßt ein kleiner Maibaum den Wonnemonat. TOLLE IDEE!

 

Kleine Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie gibt es für unsere Kinder. Der Spielplatz " Hinter der Kirche" wird wieder für den Spielbetrieb frei gegeben. Allerdings müssen die Eltern dafür Sorge tragen, dass die geforderten Abstände zwischen den Erwachsenen eingehalten werden und bei zu großem Andrang auf die Nutzung verzichtet wird.

Die Bauarbeiten zur Brückensanierung in Oberweis haben bereits begonnen. Trotz ausführlicher Beschilderung, befahren schwere Lkw`s ( >3,5t) weiterhin die Baustelle. Aufgrund der damit verbundenen Gefahren für Fußgänger und Arbeitern, wurde die Polizeidienststelle in Bitburg um entsprechende Kontrollen gebeten. Ferner wird auch der Verbindungsweg nach Brecht durch die "Heldt" auf sogenannten Schleichverkehr überprüft.

Die Notbetreuung in den Kitas wurde erweitert. Demnach können neben Eltern die in systemrelevanten Berufen arbeiten auch Alleinerziehende und Eltern, für die beide kein Höme-office möglich ist, die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Fragen Sie bei Bedarf das Kita-Personal Tel.: 06527 / 464 oder den Ortsbürgermeister 06527 / 1201. Die Notbetreuung in Oberweis ist auf 20 Kinder begrenzt.

Eine Maskenpflicht für Kinder und Erzieherinnen besteht nicht. Die Eltern werden gebeten ihre Kinder im Eingangsbereich an die Erzieherinnen zu übergeben und abzuholen, achten Sie hierzu auch auf die Bodenmarkierungen. Vor jedem Gruppenraum und am Eingangsbereich stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung. Die Benutzung von Desinfektionsmittel durch die Kinder ist ausgeschlossen.

 

wir haben eben vom Landesjugendamt, die Mitteilung bekommen, dass die Voraussetzungen für eine Aufnahme von Kindern in einer Notbetreuung – abweichend von den Infos bisher – auch dann gegeben sind, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet.

 

Kitas müssen lt. Landesregierung eine Notbetreuung vorhalten. Diese ist jedoch nach strengem Maßstäben zu bewerten. 

Nachstehend ein Auszug aus der Landesvorgabe:

Welche Eltern bei der Kinderbetreuung bevorzugt werden, regelt mittlerweile ein Katalog "systemrelevanter Berufe". Eine Notbetreuung soll demnach unter anderen für Polizisten, Feuerwehrleute, Beschäftigte im Gesundheits- und Justizwesen, Lehrer und Erzieherinnen sowie Beschäftigte der Elektrizitäts- und Wasserversorger gewährleistet werden. Die Liste sei nicht abschließend und soll je nach der weiteren Entwicklung angepasst werden.

 

Auch für Alleinerziehende soll es unter bestimmten Bedingungen Ausnahmen geben. Die Betreuung für Förderschüler mit multiplen Beeinträchtigungen, die tagsüber auch medizinische Hilfe benötigen, soll ebenfalls auf jeden Fall garantiert bleiben. An den allgemeinbildenden Schulen gibt es zunächst keine Höchstgrenze beim Alter der Schüler für die Notbetreuung.

Liebe Eltern,

Ansprüche auf diese Notbetreuung richten Sie bitte an:

die Kita-Ltg. Frau PIck 0170 4001710 oder Ortsbürgermeister Klaus Manns 06527/1201.

Wir müssen darauf hinweisen, dass der Bedarf an der Notbetreuung durch das Jugendamt stringent überprüft wird.

 

 

 

 

Ab Montag, den 16.3.2020, bleiben die Schulen und Kindergärten bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen. Eine Notbetreuung wird vor Ort ermöglicht.

Nähere Informationen dazu gibt es im Rahmen der Pressekonferenz nach der Ministerratssitzung um 16.30 Uhr mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Die ab Montag geplanten Prüfungen für das mündliche Abitur werden erst in der Woche ab dem 23.3. stattfinden. Das Bildungsministerium wird die beteiligten Kreise ergänzend informieren.

Quelle: Internetseite der Landesregierung: https://www.rlp.de/de/startseite

 

Liebe Eltern unserer Kita-Kinder,

unsere Kita "Kleine Strolche" bleibt somit auch bis nach Ostern geschlossen. Wie eine Notbetreuung eingerichtet werden soll, und welche Kinder diese in Anspruch nehmen können, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Wir werden Sie jedoch an dieser Stelle informieren sobald wir mehr dazu berichten können.

Unterkategorien

Dies ist die Kategorie für Nachrichten aus Oberweis.